Dein Kaffee

Kaffee-wer braucht das nicht? Zumindest ich trinke jeden Morgen und Mittag eine Tasse Kaffee und freue mich des Öfteren über netten Kaffeebesuch. Deshalb darf ich euch heute etwas Neues vorstellen.

 

Über Dein Kaffee:
Die Kaffeesorten kommen von ausgewählten Kaffeepflanzern aus aller Welt und werden von ansässigen Kafferöstereien sorgfältig und von Hand geröstet. Hierbei wird daraus geachtet, dass die Röstung perfekt zur gewünschten Zubereitung passt. Die so veredelten Kaffeebohnen garantieren qualitativ hochwertigen Kaffeegenuss.

 

Was ich getestet habe:

img_7375

Bereits nach dem Öffnen des Pakets viel mir die edle Verpackung mit feinem schwarzen Verpackungspapier auf.

img_7372

Besonders gefreut habe ich mich über die persönliche Nachricht, sowas gibt gleich doppelte Motivation.

 

img_7373

 

 

Hoppenworth & Ploch Amkeni Espresso, 250 Gramm, 9,90€

img_7621

Hoppenwoth & Ploch ist ein Kaffeerösterei auf Frankfurt, die besonderen Rohkaffee erhält und deren individuelle Eigenschaften zu erhalten anstatt sie zu verschleiern.

Direkt wurde der Kaffe in meinen Vollautomaten gefüllt. Die Bohnen riechen richtig gut und haben ein tolles Aroma. Angebaut wurde dieser Kaffe in Moshi, Tansania in einer Höhe von circa 1800 Meter. Als Aufbereitung wurde dieser Kaffee gewaschen.

 

img_7722

Die Geschmacksnote ist beschrieben als frische klare Säure. Das Aroma von Toffee habe ich sofort geschmeckt. Im Nachgeschmack kam auch das Aroma von Rhabarber und Tomate etwas zur Geltung.

 

Gangundgäbe Guatemala Röstkaffee, 250 Gramm

img_7889

GangundGäbe ist eine kleine Rösterei aus München.

Die Rohkaffees stammen von den Kaffeeimporteuren Quijote Kaffee, die den Kaffee direkt von den Kooperativen vor Ort beziehen – ohne Umwege und Zwischenhändler. Dadurch ist es möglich, dass die Bauern im Ursprungsland einen gerechteren Preis für das wertvolle Naturprodukt erhalten. Ein Dankeschön für ihre mühevolle und gewissenhafte Arbeit im Kaffeeanbau, von der sie mit ihren Familien leben und einen Teil ihrer Lebensgrundlage sichern können. (Quelle HP Gangundgäbe)

 

img_7895Als Erstes ist mir die natürliche Kartonagenverpackung aufgefallen, dies ist nicht nur umweltfreundlich, sondern passt auch wunderbar zum Design von Gangundgäbe. Das Aroma beim Einfüllen der Kaffeebohnen ist mild aber sehr gut. Schon beim Riechen der Kaffeebohnen habe ich mich auf den Kaffee gefreut.

Angebaut wird dieser Kaffe in 1500 Meter Höhe in LosVolcanos in Guatemala. Die Kaffeebohnen sind gewaschen und die Geschmacksnote wird als „Schokoladig mit fruchtiger Süße und florale Aromen“ beschrieben.

Ich fand diesen Kaffe richtig klasse, nicht nur wegen der leichten Schokonote. Er ist richtig lecker, mild, etwas fruchtig und dazu richtig gut. Selbst in 15 Jahren Gastronomie hatte ich noch nie einen solchen Kaffee in der Tasse!
Fazit:
Aus 2 kleinen Röstereien durfte ich Kaffee testen die völlig verschiedene Aromen haben.
Der Amkenikaffee aus Tansania hatte ein tolles Toffeearoma, ist lecker und gut verträglich. Durch die Rhabarber – und Tomatennote ist er im Abgang aber etwas sauer.
Der Gangundgäbe Guatemala hat ein Schokoladen- und Blumenaroma und ist richtig schmackhaft. Dazu kommt noch die natürliche Verpackung in einer leicht beschichteten Papptüte. Ein schmackhafter, leckerer Kaffee. Da macht Aufstehen richtig Spaß wenn man sich auf einen Solchen Kaffee freuen darf.

 

Schaut mal auf die Homepage, es gibt tolle Kaffees aus verschiedenen Röstereien. Die Aboboxen ermöglichen einem diese kleinen Röstereien und deren Kaffees entdecken zu können.

Vielen Dank an Holger Rausch für dieses tollen Produktpaket!

***Sponsored Post***

Dieser Beitrag wurde unter Getränke, Lebensmittel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *