Brandnooz Box Februar 2018

„Winterwonnen zum Wegschmelzen“ war das Motto der Februarbox, aber seht selbst:

Em-eukal Gummidrops Eisminze, 90 Gramm, 1,85€
Sehen lecker aus und habe ich mir aufgehoben für die nächste Erkältung.

 

Johnnie Walker Johnnie&Cola, 330ml, 2,49€
Hätte ich gerne schon probiert, dartf ich aber nicht da ich noch stille. Aber ich habe es mir gebunkert für später 🙂

 

hohes C PLUS Sonnen Vitamin D, 1 Liter, 1,89€
Absolut lecker und schmeckt fantastisch. Das werde ich in jedem Fall nachkaufen.

 

Mühlhäuser Extra-Konfitüre Gold-Appel, 450 Gramm, 1,69€
Schon oft im Social Media entdeckt, aber noch nie probiert. Sehr lecker und fruchtig, auch auf Pfannenkuchen oder Waffeln.

 

LINIE Aquavit, 4cl, 2,90€
Da ich diese Art von Kräuterschnaps nicht trinke, habe ich es mal in den Backschrank gestellt und überlege mir was Lustiges damit.

 

Kuchenmeister Koala Kakao, 75 Gramm, 1,19€
Ich kenne diese Koalas noch aus meiner Kinderzeit und so habe ich diese mit meinem Sohn geteilt. Wir waren beide begeistert.

 

CLIF Bar Chocolate Chips, 68 Gramm, 1,99€
Ein Energieriegel auf Haferbasis der dennoch echt lecker war. mein Sohn hatte ihn zur Eingewöhnung im Waldkindergarten dabei als es sehr kalt war.

 

Meßmer Ländertee, 20 Beutel, 2,19€
Wir hatten den Kanadischen Maple-Waldfrüchte-Ahornsirup Tee und waren alle begeistert. Gerade für den Waldkindergarten war der tee super, ich fand ihn total lecker und selbst mein Mann hat ihn getrunken!

 

WunderSauce, 3×30 Gramm, je 0,49€
Gibts in den Sorten Spicy Garlic, Barbeque und Ceasar. Ich habe es noch nicht getestet, werde dies aber demnächst nachholen.

 

 

Fazit:
Nach sehr viel Kritik, war dies endlich mal wieder eine Box die mich überzeugt hat.

Auch wenn ich viel über die Tees geschumpfen habe, dieser war wirklich bombastisch. Auch der Rest des Inhalts fand ich interessant, brauchbar und es war tatsächlich etwas Neues.

Weiter so Brandnooz-Team!

 

***vergünstigtes Testprodukt***

Dieser Beitrag wurde unter Boxen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *